Installation Ihrer Wandheizung

Grundsätzlich ist bei der Montage zwischen dem Trockenbausystem und der Nasstechnik zu unterscheiden. Beim Trockenbausystem werden die einzelnen Lehmplatten, die bereits die Rohre enthalten, auf den Untergrund geschraubt und untereinander mit Verbindungsrohren durch verpressen mit einer Zange verbunden. Bei der Nasstechnik werden Zahnschienen auf den Untergrund geschraubt in die das durchlaufende Rohr eingesteckt wird. Anschließend werden die Zwischenräume der Rohre mit Lehmputz (oder auch Kalkputz möglich) verputzt. Alle Flächen, ob in Nasstechnik oder im Trockenbausystem, werden abschließend mit einem Feinputz überzogen damit eine fertige Oberfläche entsteht. Bevor die Wandheizung verputzt wird, werden die Steuerungskomponenten installiert, auf Dichtheit geprüft und das gesamte Rohrsystem mit entmineralisierten Wasser so befüllt, dass keine Luft in den Rohren ist. Nun wird die Anlage mit dem Wärmeerzeuger (Heizkessel) verbunden. Die Heizung kann nun bereits eingesetzt werden und kann z.B. auch den Lehmputz bei der Nasstechnik trocken heizen.

Bei der Montage einer Wandheizung können für geschickte Heimwerker relativ viele Arbeitsschritte auch in Eigenleistung erbracht werden. Das montieren der Rohre oder der Trockenbauelemente ist wohl der einfachste Schritt dabei. Selbst das Verputzen mit Lehm kann als Eigenleistung durchgeführt werden. Bei allen Schritten unterstützen wir Sie. Sei es im Zuge der Eigenleistung durch Einweisung mittels Fachpersonals bis hin zur Vermittlung von Handwerkern die die gesamte Installation für Sie übernehmen.

Wandheizung montieren Schritt für Schritt